Förderprogramme zur Digitalisierung

Digitalisierung ist ein wichtiger Meilenstein für die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens und den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit. Zur Unterstützung des Mittelstands bei der digitalen Transformationen gibt es aktuell verschiedene öffentliche Förderprogramme, die Sie im Zusammenhang mit einer ERP-Implementierung nutzen können.

Überblick über
ausgewählte Programme

Digital Jetzt

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung stärker ausschöpfen kann, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) seit Anfang September die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mit dem Programm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“.

  • Um was geht es?

    Das Programm bietet finanzielle Zuschüsse und soll Firmen ermöglichen, mehr in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen zu investieren.

  • Was wird gefördert?

    Investitionen in digitale Technologien (Soft-/Hardware) und die Mitarbeiterqualifizierung.

  • Wer wird gefördert?

    Mittelständische Unternehmen
    Aus allen Branchen
    Mit 3 bis 499 Beschäftigten

  • Förderhöhe:

    Die maximale Förderhöhe beträgt 50.000€ pro Unternehmen (Sonderförderungen bis 100.000€). Die Förderquote ist nach Unternehmensgröße gestaffelt.

  • So funktioniert es

    Antragstellung über das Förderportal (inkl. Digitalisierungsplan).

    https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

  • Laufzeit

    September 2020 bis voraussichtlich Ende 2023

Digitalbonus Bayern

Das Förderprogramm Digitalbonus.Bayern unterstützt kleine Unternehmen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Es soll helfen Produkte, Prozesse und Dienstleistungen zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern.

  • Um was geht es?

    Der Zuschuss zu Digitalisierungsmaßnahmen soll kleinen Firmen ermöglichen, mehr in die Digitalisierung von Geschäftsprozessen zu investieren.

  • Was wird gefördert?

    Gefördert werden Ausgaben für Leistungen externer Anbieter und die notwendige IKT-Hard- und Software für die die Verbesserung von Prozessen und Dienstleistungen sowie Migration und Portierung von IT-Systemen und IT-Anwendungen und Verbesserung der IT-Sicherheit.

  • Wer wird gefördert?

    Kleine Unternehmen (<50 Mitarbeiter) der gewerblichen Wirtschaft mit einer Betriebsstätte in Bayern.

  • Förderhöhe:

    DIGITALBONUS Standard: Zuschuss bis zu 10.000€ für Digitalisierungsmaßnahmen und IT-Sicherheit.

    DIGITALBONUS Plus: Zuschuss bis zu 50.000€ für Digitalisierungsmaßnahmen mit besonderem Innovationsgehalt.

  • So funktioniert es

    Die Förderung kann online beantragt werden unter: www.digitalbonus.bayern/antragstellung

  • Beginn:

    Ab dem 07.09.2020 bis Ende 2023

Förderprogramme zur Digitalisierung
für den Mittelstand

Zur Förderung der Digitalisierung bieten der Staat und öffentliche Anlaufstellen
eine Vielzahl von Förderinstrumenten für kleine und mittlere Unternehmen an.

Hier erhalten Sie einen Überblick

https://gemeinsam-digital.de/foerderung-digitalisierung/